Copy

Newsletter 03-2016                      
des Quartiersmanagement Sparrplatz

Liebe Leserinnen und Leser,

wir möchten diesen Newsletter nutzen, um uns von unserer langjährigen Teamleitung Özlem Ayaydinli zu verabschieden und ihr für die tolle Arbeit am Sparrplatz danken. Sie wird den Wedding nicht verlassen und ab April das neue Quartiersmanagement in der Badstraße leiten.
In unserem Team begrüßen wir unsere neue Kollegin Julia Kunze und Michael Langer als neuen Teamleiter.

Außerdem finden Sie in diesem Newsletter spannende Berichte vom Runden Tisch SprengelKiez, einer Veranstaltung zum Thema Ehrenamt und einem Gespräch mit Sultan Bayram zur Arbeit des Vergabebeirats und zum Engagement im Kiez.

Auch der April hält zahlreiche Veranstaltungen im SprengelKiez bereit und die Vorbereitungen zur zweiten "Langen Nacht im SprengelKiez" beginnen. Melden Sie sich jetzt und bis zum 2. Mai an.

Wir freuen uns auf einen sonnigen Frühling im SprengelKiez und wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

Ihr QM-Team

Klicken Sie hier, wenn Sie den Newsletter im Webbrowser ansehen möchten.
Zum 1. April verlässt die bisherige Leiterin des QM-Teams, Özlem Ayaydinli, den SprengelKiez. An ihrer Stelle wird Michael Langer die QM-Leitung übernehmen. Neu zum Team stößt Julia Kunze, die schon seit Jahren für den QM-Träger L.I.S.T. GmbH arbeitet. Adieu und herzlich willkommen.
 
2016 stehen aus dem Sprengelkiezfonds 10.000 Euro für kiezdienliche Projekte zur Verfügung. Eine achtköpfige Vergabejury bestimmt darüber, welche Projektideen im Kiez gefördert werden. An vier Abenden im Jahr kommt die Jury zusammen, um über die Projektanträge zu entscheiden. Zum Antrag.
Im Gespräch mit Sultan Bayram aus dem ehemaligen Vergabebeirat.
Im Rahmen der 6. Veranstaltung der Informationsreihe Verstetigung am 2. März gab Nathalie Küchen vom Kulturförderpunkt Tipps und Tricks zur Beantragung von Fördermitteln. Außerdem verschaffte sie einen Überblick über Fördermöglichkeiten für Projekte aus dem Kunst- und Kulturbereich. Lest mehr.
 
Nach einer ereignisreichen, bunten und gut besuchten ersten "Langen Nacht im SprengelKiez im vergangenen Jahr, möchten wir Sie in diesem Jahr wieder einladen, einen Abend lang Ihre Türen zu öffnen, um sich vorzustellen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Die zweite "Lange Nacht im SprengelKiez" findet am 17. Juni statt. Sie können sich bis zum 2. Mai anmelden.
 
Wie soll es weitergehen im SprengelKiez? Das Quartiersmanagement (QM) wird Ende 2016 verstetigt. Das heißt, dass die QM-Arbeit beendet wird und somit keine weiteren Fördergelder in diesem Rahmen zur Verfügung stehen werden. Bisher geförderte Initiativen, Vereine und Projekte im Kiez müssen in Zukunft auf eigenen Beinen stehen oder alternative Förderquellen auftun. Ein Bericht vom Runden Tisch SprengelKiez.
 
Zum Thema "Ehrenamt und Freiwilligenarbeit" diskutierten Expert_innen und Interessierte Anfang März im Sprengbüro. Ein Bericht.





 

SprengelKiez-Termine für März und April 2016
  • jeden Dienstag // Familiencafé, 14 bis 17 Uhr, Wir Gestalten e. V., Baptistengemeinde, Müllerstraße 14a
  • 30.03. // Runder Tisch SprengelKiez, 18.30 bis 20.30 Uhr, SprengelHaus, 2.OG, HH, Sprengelstraße 15
  • 03.04. // Berlin – New York – Jerusalem - Lesung mit Texten von Mascha Kaléko, 18 Uhr, Poesie am Nordurfer, Torfstraße 11 [mehr]
  • 06.04. // "Im Gespräch" mit Eva Högel Özcan Mutlu und Katina Schubert, 18 bis 20 Uhr, Öffene Tür e. V., SprengelHaus, Sprengelstraße 15 [mehr]
  • 27.04. // Runder Tisch SprengelKiez, 18.30 bis 20.30 Uhr, SprengelHaus, 2.OG, HH, Sprengelstraße 15
Diese und weitere Veranstaltungen finden Sie auch in unserem Kalender unter der Rubrik ANGEBOTE UND VERANSTALTUNGEN:
Hier können Sie auch selbst Veranstaltungen und Termine eintragen.
Für eine schnelle Freischaltung senden Sie bitte danach einen kurzen Hinweis an redaktion[at]sparrplatz-quartier[.]de.

Unsere Kiezzeitschrift Dein Kiezbote freut sich ebenfalls über Terminhinweise zur Veröffentlichung in den Printausgaben und auf kiezbote.org. Einfach eine E-Mail an: redaktion[at]kiezbote[.]org!

Aktuelle Ausschreibungen, Wettbewerbe und Informationen zu Fördertöpfen
Die Conrad-Stiftung Bürger* für Mitte ruft die Bürgerinnen und Bürger, Vereine sowie die sonstigen Organisationen und Initiativen des Bezirks Mitte dazu auf, kreative Ideen für besondere Projekte zum Motto „Nachbarschaft neu erleben – Miteinander in der wachsenden Stadt“ einzureichen. Frist: 30.04.16
 
Wie in den letzten Jahren gibt es auch in diesem Jahr wieder die Jugendjury Mitte. Hier können Kinder- und Jugendgruppen für eigene Ideen bis zu 500,- beantragen. Dieses Jahr gibt es zweimal Geld: Wer schnell ist, schickt den Antrag bis zum 8. April, Entscheidung ist dann am 14. April. Wer mehr Zeit braucht schickt den Antrag bis 24. Juni, Entscheidung ist dann am 30. Juni.
 
Mit dem Programm „Partnerschaft – Entwicklung – Beschäftigung“ (PEB) werden innovative Modellprojekte gefördert, die zu einer Verbesserung der sozialen Integration und Beschäftigungsfähigkeit von besonders arbeitsmarktfernen Personen auf lokaler Ebene führen. Mit den Projekten werden die benachteiligten Personen in ihrem Lebensumfeld angesprochen, um ihre soziale und berufliche Integration zu erleichtern. Frist: 29.04.16
 
Durch das Programm LSK werden im Land Berlin Mikroprojekte finanziell unterstützt, die lokale Beschäftigungschancen für arbeitslose und nicht erwerbstätige Personen entwickeln und soziale Kompetenzen bei der Zielgruppe fördern. Frist: 29.04.16
 
Die Berliner Kulturpaten sind ein Projekt der Wirtschaftsjunioren Berlin, der IHK Berlin und der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten. Unternehmer und Führungskräfte aus der Berliner Wirtschaft engagieren sich ehrenamtlich, projekt- bzw. problembezogen und zeitlich befristet für kulturelle Institutionen und Projekte in Berlin. Frist: 30.04.16
 

In den 81 Karstadt-Filialen geht ab sofort bis zum Ende des 135. Karstadt-Geburtstags-Jahres am 31. Dezember 2016 aus jedem Bezahlvorgang ein Cent in einen speziellen Fonds. Karstadt verdoppelt den dabei entstehenden Betrag. Aus diesem Fonds wird Karstadt Projekte und Organisationen finanziell fördern, die sich auf vielfältige Art und Weise für Mütter engagieren. Im Rahmen der Aktion ,,Mama ist die Beste“ können sich gemeinnützige Organisationen bei Karstadt bewerben. Einsendeschluss 31.03.2016.

Besuchen Sie auch unsere Webseite unter der Rubrik FÖRDERMITTEL.
Copyright © 2016 L.I.S.T. GmbH, All rights reserved.
Fotos: georg + georg, QM Sparrplatz
Sie haben sich für diesen Newsletter eingetragen, weil Sie sich für neue Nachrichten aus dem Programm Soziale Stadt im Quartier Sparrplatz interessieren. Sollten Sie sich von dieser Mail gestört fühlen, schreiben Sie uns oder rufen Sie  uns an.

Our mailing address is:
Impressum:
L.I.S.T. GmbH  
Quartiersmanagement  Sparrplatz 
Burgsdorfstraße 13a  
13353 Berlin   
Fon:(030)4660 61 90  
Fax:(030)4660 61 91  
http://www.sparrplatz-quartier.de/     

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg  
HRB 31008  
Geschäftsführerin: Susanne Walz

Redaktion:
Anne Gebauer
Telefon: 030 - 46 60 61 90
redaktion[at]sparrplatz-quartier[.]de

Herausgeber:
Quartiersmanagement Sparrplatz im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list